Warum finden wir Rasierhobel eigentlich so cool?

Wir verraten dir die wichtigsten Vorteile die für die Anschaffung eines Rasierhobel sprechen. Dadurch bekommst Du einen guten Einblick wieso die Zeit des Systemrasierers abgelaufen ist.

1. Die Anschaffung der Klingen – Thema Geld

Du wirst mit der Anschaffung eines Rasierhobels auf Dauer wirklich Geld sparen, weil die Klingen deutlich preiswerter als die der modernen Mehrklingenrasierer sind. Auf Dauer rechnet sich die etwas teurere Anschaffung eines Rasierhobels also auf jeden Fall, da wir mit weniger Folgekosten rechnen können.

2. Handhabung

Im Gegensatz zu manchen Systemrasierern, welche das Haar brutal aus der Haut ziehen, schneiden Rasierhobel das Haar wirklich nur an der Oberfläche. Es sind keine Gleitstreifen und keine Gummilippen – die am Haar ziehen, bevor es geschnitten wird – notwendig. Dadurch verringert sich das Risiko einwachsender Haare enorm.

Hast Du Dir schon mal bewusst gemacht, dass Du mit einem Systemrasierer bis zu fünf Klingen mehrmals über Deine Haut fährst? Ein Rasierhobel schafft ein besseres Ergebnis mit nur einer Klinge.

Doch trotz der fehlenden Gleitstreifen und Gummilippen wird die Rasur mit einem Rasierhobel gründlich werden. Klar muss man zu Beginn vorsichtiger sein, aber daran hat man sich schnell gewöhnt und das Ergebnis wird von Rasur zu Rasur besser werden.

Das Ergebnis ist eine super glatte Haut (Stichwort: Babypopo!) und dank der Präzision gelingen perfekte Konturen bei Kotletten oder am Bartansatz.

3. Umweltfreundlich

Du kennst es: Benutzt Du einen System- oder Einwegrasierer verstopfen die kleinen Haare die Klingen. Am Ende ist die Klinge schnell versifft und landet im Müll. Gratuliere: Du hast nicht nur viel Geld weggeschmissen, sondern auch Plastikmüll produziert, den Du hättest vermeiden können.

Durch das simple und doch effektive Design ist der Rasierhobel leicht auszuspülen und zu reinigen. Ein Rasierhobel besteht aus nur wenigen Bauteilen und lässt sich schnell auseinandernehmen. Die Bestandteile sind der Klingenhalter, die Klingenabdeckung und der Griff. That’s it. Mehr braucht ein vernünftiger Rasierer nicht.

Mehr noch: Wenn Du Dir einen Rasierhobel zulegen möchtest und auf eine gute Qualität achtest, hast Du Dein Leben lang Freude daran . Das einzige Ersatzteil, das Du anschaffen musst, ist die Rasierklinge.

Weniger Verschleiß, kein Plastik, weniger Müll. Kurzum: Ein Rasierhobel ist eine saubere und umweltfreundliche Lösung für die Haarentfernung.

4. Keine Rasurpickel mehr

Wer kennt es nicht? Man hat sich mit einem Systemrasierer rasiert, manchmal sogar mehrfach über die gleiche Stelle drübergezogen und das Resultat nach der Rasur sind viele Hautirritationen. Danach denkt man sich jedes mal, dass es vielleicht an den Klingen liegt. Vielleicht sind diese einfach stumpf. Aber so banal es klingen mag, 3 Klingen und mehr bedeutet einfach zu viel Stress für die Haut. Wem nützt die gründlichste Rasur, wenn man danach Pickel im Gesicht bekommt?